wir gucke mal

Konzeptionen

Personalentwicklung baut darauf auf, dass man Lernprozesse steuern kann und soll. Doch klassische Konzeptionen geraten hier schnell an ihre Grenzen:

Die geforderten Agilität der Geschäftsprozesse und die Individualisierung der Bildungspfade der einzelnen Mitarbeiter, die durch lebenslange Flexibilität gekennzeichnet ist, setzen Konzepte voraus, die nicht nur auf das jeweilige Unternehmen, sondern ebenfalls auf die jeweilige Teilnehmergruppe zugeschnitten sind.

In Standardkonzepten kommt das informelle Lernen von eigenmotivierten Mitarbeitern praktisch nicht vor, das allerdings nach aktuellen Studien mehr als 70% des Lernens in Unternehmen ausmacht.

Dies führt dazu, dass die in Unternehmen praktizierten Personalentwicklungsmaßnahmen wie z. B allgemeingültige Präsenzschulungen, aber auch die Massenware E-Learning, vielfach nicht mehr effizient sind. Sie produzieren oft genug träges Wissen, das zwar nach erfolgreichem Abschluss der Schulung teilweise reproduziert werden kann, aber nicht angewandt wird. Daher ist Binnendifferenzierung mit praxisrelevantem Handlungsbezug hier das Zauberwort.

Unter Berücksichtigung der Unternehmensbranche, den Zielvorgaben, dem Mitarbeiterbedarf und der entsprechenden Lerntypen konzipiere ich Weiterbildungsinhalte, die praxisorientiert die Handlungsfähigkeit der einzelnen Mitarbeiter fördert und einem umsetzbaren und realistischen Transferplan entspricht.

 

 

KT360°

Waldstraße
Tel.  544 67 943

10551 Berlin

oder nutzen Sie das

Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KT360° - Andrea Tag